DKSB Untere Saar e.V.

Der Ortsverband besteht seit 1983 und hat zur Zeit cirka 40 Mitglieder. Diese Mitglieder schaffen durch Ihr Engagement mit die inhaltlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen für:

  • wirkungsvollen Kinderschutz
  • zeitgemäße Kinderbetreuung
  • Unterstützung für Kinder in Trennungs- und Scheidungssituationen ihrer Eltern
  • ermutigende Elternbildung

Die Kooperation zwischen ausgebildeten ehrenamtlichen Kräften und hauptamtlichen Fachkräften ermöglicht ein hohes qualitatives Niveau der sehr zeitaufwändigen und kontinuierlichen Hilfeleistungen für Kinder und Familien.
Die Arbeit unseres Ortsverbandes ist eingebunden in das regionale Netzwerk aller Institutionen zum Wohl des Kindes.

Als anerkannter gemeinnütziger Verein sind wir auf ideelle, finanzielle und tatkräftige Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen. Die Ausgaben des Vereins werden unter anderem über Mitgliedsbeiträge, Spenden und Zuschüsse finanziert.

DKSB Bundes- und Landesverband e.V.

Der Deutsche Kinderschutzbund wurde 1953 in Hamburg gegründet. Derzeit engagieren sich 50 000 Einzelmitglieder im Kinderschutzbund und bilden damit die Basis des größten Kinderschutzverbandes in Deutschland. Der DKSB setzt sich aus 16 Landesverbänden und 420 Ortsverbänden zusammen. Alle setzen sich für die Verwirklichung der Kinderrechte, engagieren sich für Kinder und Familien und bringen brennende Themen wie Kinderarmut, Gewalt gegen Kinder, Umweltgefahren in die Öffentlichkeit.

Vorstandssitzung

Die nächste Vorstandssitzung findet am Dienstag, den 15.01.2019 

um 18.30 Uhr

im Obergeschoß unseres Hauses in der Dr.-Prior-Str. 37 in Dillingen statt.

 

Der Vorstand bittet um möglichst vollständige Teilnahme.

Elternschule

Elternschule (kostenlos)

Ich esse meine Suppe nicht! – Umgang mit speziellen Essvorlieben von Kindern.

Donnerstag, 20. September, 19:00 Uhr im Haus des Kinderschutzbundes Untere Saar e.V. in der Dr.-Prior-Str. 37 in Dillingen/Saar

Referentin: Rosemarie Günther-Arand

Hilfe für Opfer von Gewalt

http://www.opferambulanz-saarland.de

Das Angebot der Opferambulanz richtet sich an alle Erwachsene und Kinder, die z.B. im häuslichen Umfeld Opfer von Gewalt geworden sind. Die betroffenen können sich zeitnah zum Tatgeschehen in der Rechtsmedizin am Klinikum Saarbrücken vorstellen. Eine Anzeige der Tat bei der Polizei oder einer anderen öffentlichen Institution ist hierfür nicht notwendig. Im Rahmen der Untersuchung in der Opferambulanz werden die Verletzungen gerichtsverwertbar fotografisch dokumentiert und gesichert. Entsprechend kann auch zu einem späteren Zeitpunkt noch Strafanzeige erstattet werden. Die Dokumentation ist für die Betroffenen kostenfrei.

Montag bis Freitag: 08.30 – 16.30 Uhr

Telefon: 0681/ 963-2913

info@opferambulanz-saarland.de

http://www.opferambulanz-saarland.de

Vortragsreihe für Eltern

Examinierte Kinderkrankenschwester, Kommunikationstrainerin, Entspannungspädagogin, Qualifizierte Trainerin der bundesweit tätigen Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, Berlin

Alle Vorträge finden donnerstags um 19:30 Uhr  in der Dr. Prior.-Straße statt.

Eintritt frei / Spende erbeten!!

Anmeldung bitte unter: 
oder 0162/8006561 (per SMS oder Mailbox)

Herzlichen Dank der Firma MEWA für die finanzielle Unterstützung zur Umsetzung der Veranstaltungsreihe